Evidenzbasierte Medizin für eine bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung“

Die zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen und Veränderungen unserer Zeit, sei es durch die COVID-19-Pandemie, den Klimawandel oder die Digitalisierung, berühren ganz unmittelbar das „Gut“ Gesundheit und den gesundheitlichen Versorgungsbedarf. Es stellen sich einmal mehr oder wieder Fragen danach, woran ein Bedarf für gesundheitliche Versorgung bemessen werden kann und soll, was eine bedarfsgerechte Versorgung bedeutet und wie sie gewährleistet werden kann.

Es ist das Ziel der evidenzbasierten Medizin (EbM), Entscheidungen über die Ressourcenzuteilung und -verteilung in der Gesundheitsversorgung auf der Basis des besten verfügbaren wissenschaftlichen Wissens und unter systematischer Berücksichtigung der Präferenzen und Bedürfnisse beteiligter Personen bzw. Personengruppen zu unterstützen, auf der Mikroebene der individuellen Behandlung ebenso wie auf der Makroebene gesundheitspolitischer Entscheidungen…

Mehr Informationen

Grußworte / Einladung
Programmkomitee
Abstract-Einreichung

Programm
Registrierung
Sponsoring

Aktuelles