„Late Breaking Abstracts“ bis Mitte April

Aufgrund der Pandemie-bedingten besonderen Umstände haben wir den diesjährigen Jahreskongress in Lübeck auf den Zeitraum 01.–03.09.2022 verschoben. Aus Anlass dieser zeitlichen Verschiebung bestand bis 14.04.2022 die Möglichkeit, „Late Breaking Abstracts“ für den Kongress einzureichen.


Wir freuen uns über Beiträge, die aktuelle, noch nicht in den letzten 12 Monaten anderweitig zur Publikation gelangte Arbeitsergebnisse vorstellen oder entsprechend aktuelle Arbeiten thematisieren.

Bitte beachten Sie, dass keine Abstracts für Workshops mehr eingereicht werden können.

Es sind Einreichungen in Form von Vorträgen, Postern oder Symposien zu folgenden Themen möglich:

  • Forschung für die und in der Versorgungspraxis: Wirksamkeitsnachweis unter Routinebedingungen
  • Evidenzgenerierung unter Pandemiebedingungen
  • Evaluation von Medizinprodukten und digitalen Technologien
  • Synthese, Dissemination und Nutzung evidenzbasierter Informationen: Barrieren, Herausforderungen und Lösungen
  • Strategien gegen Über-, Unter- und Fehlversorgung
  • EbM praxisrelevant lehren und lernen
  • Weitere EbM-relevante Themen

Wir freuen uns auf Ihre interessanten Einreichungen und auf einen lebendigen, vielseitigen Austausch zum Kongressthema „Evidenzbasierte Medizin für eine bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung“ im September an der Universität zu Lübeck.

Allgemeine Hinweise

„Late Breaking Abstracts“ können in Form von Vorträgen, Postern und Symposien angemeldet werden. Die Abstracts können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden und müssen veröffentlichungsreif formuliert sein. Beiträge zum Hauptthema des Kongresses sind besonders erwünscht.

Die Anmeldung von Programmbeiträgen entbindet nicht von der Notwendigkeit, sich für den Kongress zu registrieren und die Teilnahmegebühren zu entrichten.

Das EbM-Netzwerk erwartet von den Autorinnen und Autoren wissenschaftlicher Beiträge die Offenlegung potentieller Interessenkonflikte. Die Angaben dazu werden bei der Einreichung der Abstracts abgefragt. Für Vortragende und Autorinnen/Autoren von Postern ist ferner die Einbindung einer entsprechenden Folie in die Präsentation bzw. eines Hinweises auf dem Poster obligatorisch. Die Vorlagen und weitere Details dazu erhalten Abstract-Autorinnen/Autoren mit der Benachrichtigung über die Annahme ihres Abstracts.

Beim Verfassen des Abstracts bitten wir um Berücksichtigung entsprechender Reporting Guidelines (z.B. CONSORT, PRISMA, STARD; siehe www.equator-network.org).

Spezielle Hinweise zu den einzelnen Formaten

  1. Hinweise zum Verfassen von Abstracts zu wissenschaftlichen Arbeiten (als Vortrag oder Poster)
  2. Hinweise zum Verfassen von Abstracts zu Projektideen
  3. Hinweise zum Verfassen von Abstracts zu Symposien